Buskeismus
 

Sitemap        Home     Sitzungsberichte

Zivilkammer 24
(Pressekammer; Zensurkammer)
Landgericht Hamburg

Terminrollen 3 Quartal 2018

Terminrollen gesamt

28.09.18; 21.09.18; 14.09.18; 07.09.18; 31.08.18; 24.08.18; 17.08.18; 10.08.18; 03.08.18; 27.07.18; 20.07.18; 13.07.18; 06.07.18;

 

     

 

28.09.18

 

9:45
<v>

324 O 53/18
Sigmar Gabiel
Kanzlei Nesselhauf
RA Michael Nesselkhauf
RA Lorenzen

<k>
Jens Döbel
RA Jörg Clemens

Unterlassung; Corpus Delicti: Verkauf von Miniaturgalgen mit den Texten "Reserviert Merkel Angela "Mutti"" Merkel; "Reserviert Siegmar "das Pack" Gabriel"
Hauptsache zur einstw. Verfügung
v. 13.12.2017 324 O 623/17
27.07.18: Verkündung einer Entscheidung am 28.09.18, 9:45, Raum B334. NDR-Bericht

 
9:45
<v>

324 O 842/16
Allgemeiner Patientenverband e.V.

Kanzlei Gerharz
RA Gerharz

<k>
C. Kranich, u.a.

Kanzei Senfft Kersten Nabert van Eendenburg
RA Julian Tiefenbach

Unterlassung, Schadensersatz
17.11.17: Termin zur Verkündung einer Entscheidung, 29.12.17, 12:00, Raum B334
29.12.17: Aussetzungsbeschluss auf den 27.04.18
27.04.18, Riin Stallmann: Aussetzungsbeschluss auf den 22.06.18
22.06.18, Ri Kersting: Aussetzungsbeschluss auf den 20.07.18
20.07.18, Ri Kersting: Aussetzungsbeschluss auf den 17.08.18
17.08.18, Ri'in Böert: Aussetzungsbeschluss auf den 28.09.18
9:45
<v>

324 O 159/18
Stefan Rundholz
Kanzlei Höch Kadelbach
RA Portack

<k>
n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH
RA Prof. Schumacher

Forderung 10.000,- €; Fotostreche, Foto 21, Rundholz hätte Gsel geschlagen etc.
17.08.18: Vergleich mit Rücktriottsrecht gertoffen:
1. Beklagte verpflichtet sich  an den Klöger 3.000,- € zu zalen
2. Jede Parteui trägt die außergerichtlichen Kosten selbst
Die Gerichtskosten trägt die beklagte
3. Der Beklagten bleibt nahcgelassen von vergleich zurückzuterten bis zum 20.08.18
4. Dem Kläger bleibt nahcgelassen vom vergleich zurückzuterten bis zum24.08.18
5. Die Parteien vereinbaren, über den Inhalt des Vergleichs Stillschweigen zu wahren.
Im Falle des Rücktritts Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 28.09.18, 9:45, Raum B334
9:45
<v>

324 66/18
K. von Schweden u.a.
Kanzlei Prinz Lüssmann Perten PartG mbB
RAin Dr. Nina Lüssmann

<k>
Heinrich Bauer Verlag KG
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Dr.  Harald Neben
RAin von Basewitz

Unterlassung, Fotos und text zum Urtlaub auf Madeira 2012.
07.09.18: Verkündung einer Entscheidung am 28.09.18, 9:45, Raum B334
       

21.09.18

 

9:45
<v>

324 O 37/18
Alexandra Meyer-Wölden, Nayla Meyer-Wölden, Emanuel Meyer-Wölden, Elian Meyer-Wölden, Oliver Pocher (Kl. zu 5.)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald
 

<k>
Axel Springer SE u.a
Kanzlei DLA Piper
RAin Linn Wotka

Unterlassung; Bericht über Eherechtsstreit
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 21.09.18, 9:45, Raum B334
9:45
<v>

324 O 110/18
Ursula Edye-.Kanzow (Augenätztin in Hamburg)
RA Potack

<k>
Jameda GmbH

RA Petersen

Unterlassung; Bewertung bei Jameda am 25.10.2017
Schlechtes Zeitmanagement - wenig Zeit für Patient.
Telefonisch nach einem Termin gefragt.
Am Telefon wurde mir entgegnet, derzeit sei wenig los.
Wartezeit 2 Stunden. Behandlung 7 Minuten.
Wenig Empathie - Arzt ungeduldig, Antworten des Patienten wurden nicht abgewartet. Diagnose wurde gestellt. Arzt schritt bereits aus dem Raum bevor Rückfragen vom Patienten gestellt werden konnten. Die Anwendung des Medikaments wurde auf dem Flur erklärt. Auf Rückfragen wurde kurz und knapp geantwortet, genervt als wäre alles selbstverständlich. Die Forderung, ein klärendes Gespräch über den Patientenumgang wollte man nicht führen."
03.08.18: Vergleich mit Rücktrttsrecht getroffen.
Verboten soll werden: Antworten des Patienten wurden nicht abgewartet.
Die Anwendung des Medikaments wurde auf dem Flur erklärt.
Im Falle des Rücktritts Verkündung einer Entscheidung am 21.09.18, 9:45, Raum B334
9:45
<v>

324 O 93/18
Alexandra Meyer-Wölden, Nayla Meyer-Wölden, Emanuel Meyer-Wölden, Elian Meyer-Wölden, Oliver Pocher (Kl. zu 5.)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Bericht über Eherechtsstreit
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 07.09.18, 9:45, Raum B334
07.09.18, Ri'in Stallmann: Aussetzungsbesclluss auf den 21.09.18.
       

14.09.18

 

9:45
<v>

324 O 151/18
Carmen Nebel, u.a
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
Burda Senator Verlag GmbH
RA Petersen

Unterlassung,
17.08.18: Rechtsstreit hinsichttlicjh Kläger zu 2) hat sich erledigt.
Verkündung einer Enmtscheidung am 14.09.18, 9:45, Raum B334
14.09.18: Verkündung fand nicht statt
10:00

324 O 209/18
T.  Kaulitz
RA ?

<k>
Bild GmbH
RA ?

Unterlassung,
14.09.18: Verhandkung fand nicht statt.
10:30

324 O 35917
Deutsche Frühstücksei GmbH & Co,KG Betriebsgesellschaft
RA Dr. Scheuerl

<k>
PeTA Deutschland e.V.

Kanzlei
RAin xxx

Unterlassung
14.09.18: Verhandlung fand nicht statt.
11:00

324 O 170/18
Helene Fischer
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Helge Reich

<k>
BILD GmbH
(früher BILD GmbH  & Co. KG)

RA Prof. Hegemann

Unterlassung; Auffindbarkeit des im Bau befindlichen Wohnhauses
14.09.18: Verkündung einer Entscheidung am 05.10.18, 9:45, Raum B334
11:15

324 O 211/18
Helene Fischer
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Helge Reich

<k>
Heinrich Bauer Verlag KG

Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Dr.  Harald Neben

Unterlassung; Fotos nach einer Veranstaltung
14.09.18: Verkündung einer Entscheidung am 26.10.18, 9:45, Raum B334
11:45

324 O 135/18
Global. Menchardising Services  Ltd.
RA ?

<k>
sprd.net AG

RA ?

Unterlassung; Rechte am Muster
14.09.18: Weiter nach prozessleitenden Maßnahmen
14:00

324 O 449/15
AMARITA Oldenburg GmbH u.a.
Kanzlei Schwenn & Krüger
RA Dr. Sven Krüger

<k>
RTL Television GmbH; 
INfoNetwork GmbH (Wallraff-Team)
RA Prof. Schumacher

Unterlassung u.a Corpus Delicti Walraff-Team-Sendung
29.01.16: Weiteres Vorgehen über prozessleitende Maßnahmen von Amts wegen.
Beweisverhandlung am 03.11.2017, 14:00
03.11.17: Zeugenbefragung von drei Zeugen
Befragung weiterer Zeugen kann noch erfolgen.
Neuer Termin 14.09.18, 14:004.09.18: Zeugin erschien nicht.
Ordnungsgeld von 500,- € erlassen
Weiter przessleitende Maßnahmen.

       

07.09.18

 

9:45
<v>

324 O 93/18
Alexandra Meyer-Wölden, Nayla Meyer-Wölden, Emanuel Meyer-Wölden, Elian Meyer-Wölden, Oliver Pocher (Kl. zu 5.)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Bericht über Eherechtsstreit
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 07.09.18, 9:45, Raum B334
07.09.18, Ri'in Stallmann: Aussetzungsbesclluss auf den 21.09.18.
9:45
<v>

324 O 112/18
Bastian Schweisteiger
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Hauptsacheverfahren
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 07.09.18, 9:45, Raum B334
07.09.18, Ri'in Stallmann: Urteil.
9:45
<v>

324 O 130/18
Deutcher Journalisten-Verband Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.
RA Marko Pietruck

<k>
Deutscher Journalisten-Verband e.V.
RA Prof. Donte

Unterlassung, u.a.
Klagegenstand: Falsche Listung des Verbadnamens als "Deutscher Journalistenverband Landesverband Brandenburg e.V."
03.08.18: Verkündung einer Entscheidung am 07.09.18, 9:45, Raum B334.
07.09.18, Ri'in Stallmann: Urteil. Die Bklagte darf die Klägerin nicht als "Deutscher Journalistenverband Landesverband Brandenburg e.V." bezeichnen (auf djv.de und in einer Broschüre)
Die Bklagte hat an die Klägerin 650,34 € zu zahlen
Im Ünrigen wird die Klage abgewiesen.
Von den Kosten des Rechtsstreits haben die Klägerin 62 %, die Beklagte 38 % zu tragen.
Stweuitwert 17.500,- €

 

9:45
<v>
324 O 214/17
Sandra Bullock, u.a.
Kanzlei Prinz, Neindhardt
RA Dr. Nina Lüssmann
<k>
Freizteitwoche Verlag GmbH & Co . KG
RA Verena Haisch
Unterlassung,
09.02.18: Verkündung einer Entschediugn am 06.04.18, 09:45, Raum B334 Bericht meedia.de
06.04.18, Riin Stallmann: Im Hinblick auf den Schriftsatz der Beklagten vom 03.04.18 wird die mündliche Verhandlung wiedereröffnet. Neuer Termin 10.08.18, 12:00
10.08.18: Verkündung einer Entsceidung am 07.09.2108, 9:45, Raum B334
07.09.8, Ri'in Stalmann: Die Beklagte wird verurtweilt, eine Geldentschöädigung in GHöhe von 50.000,.- € zu zahlen.
Weiterhin wird die Bekalgte verurteilt 620,76 €, 2809,56 €, 51,19 €, 70,79 {, zu zahlen.
Im Übrigen wird die Klage abgewiesne.
Komplizierte Kostenentscheidung.
Streitwert 415.000,- €.
9:45
<v>

324 O 245/18
MDR Mitteldeutscher Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts
RAin Heymann
 

<k>
Erzeugerzusammenschluss Fürstenhof GmbH
RA Scheuerl

Auskunft;  Thema: Aufhebung der Verfügung.
Vorangegangen hauptsachverfahren mit BGH-Urteil vom
10.04.28 BGH VI ZR 396/16
Auf die Rechtsmittel der Beklagten werden das Urteil des 7. Zivilsenats des Hanseatischen Oberlandesgerichts Hamburg vom 19.Juli 2016 aufgehoben und das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 13.Dezember 2013 abgeändert.
Die Klage wird abgewiesen.
Die Kosten des Rechtsstreits hat die Klägerin zu tragen.

31.08.18: BVerkündung einer Entscheidung am 07.09.18, 9:45, Raum B334
07.09.18, Ri'in Stallmann: Urteuil. Die eintweilige Verfügung 324 O 577/12 vom 10.10.2012 wird aufgehoben.
Der Antragsgergner trägt  die Kosten der einstweiligen Verfügungn 324 O 577/12.
Vollstreckungsentscheidung.
Streitwert 46.589,41 € 
10:00

324 66/18
K. von Schweden u.a.
Kanzlei Prinz Lüssmann Perten PartG mbB
RAin Dr. Nina Lüssmann

<k>
Heinrich Bauer Verlag KG
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Dr.  Harald Neben
RAin von Basewitz

Unterlassung, Fotos und text zum Urtlaub auf Madeira 2012.
07.09.18: Verkündung einer Entscheidung am 28.09.18, 9:45, Raum B334
10:30

324 553/17
Senioren Wohnpark soziale Altenbetreuung gemeinnützige GmbH (gehört zu Marseille-Kliniken AG) u.a.
RA Dr. Sven Krüger

<k>
RTL Television GmbH (Sendung vom Wallraff-Team)
RA Prof. Schumacher

Hauptsache
07.09.18: Verkündung einer Entscheiodung am 02.11.18, 9:45, Raum B334
10:30

324 554/17
Senioren Wohnpark soziale Altenbetreuung gemeinnützige GmbH (gehört zu Marseille-Kliniken AG) u.a.
RA Dr. Sven Krüger

<k>
RTL interaktiv GmbH (Sendung vom Wallraff-Team)
RA Prof. Schumacher

Hauptsache
07.09.18: Verkündung einer Entscheiodung am 02.11.18, 9:45, Raum B334
11:00

324 O 176/18
Helene Fischer
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Helge Reich

<k>
Pabel Moewig Verlag KG

RA Dirk Knop

Geldentschädigung 10.000,- €. Verdacht einer Schwangeschft, obwohl keine bestand.
07.09.18: Verkündung einer Entscheisdunh am 05.10.18, 9:45, Raum B334
11:15

324 O 579/17
Helene Fischer
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Helge Reich

<k>
Pabel Moewig Verlag KG

RA Dirk Knop

Geldentschädigung 10.000,- €. Verdacht einer Schwangeschft, obwohl keine bestand.
07.09.18: Verhandlung fand nicht statt.
11:00

324 O 153/18
Pierre Uebelhack
RAe Sylvenstein

<k>
BAUER XCEL GmbH & Co.KG

RAe Klawitter pp.

RA Philipp Steinhübl LLM

Geldentschädigung 14.000,- €. Verdacht, dass Kläger mit Lilly Becker eine Affaire hat.
07.09.18: Vergleich mit Rücktrittsrecht getroffen.
1. Beklagte zahlt an den Kläger 2.900,-
2. Die bekalgte trägt die kosten des rechsstreuts
3. Rücktrittsrecht bis zum 21.09.18
Verkündung einer Entscheidung im Falle des Rücktritts am 09.11.18, 9:45, Raum B334
       

31.08.18

 

9:45
<v>

324 O 597/17
Michal Makocki
RA Hösmann

<k>
Gruner + Jahr GmbH & Co. KG

Kanzlei CMS Hasche
RA Michael Fricke

Schadensersatz wg. Mitteilungen im erlaubten Bericht über Krankheit des Klägers
06.07.18: Vergleich mit Rücktrittsrecht bis zum 27.08.18 getroffen:
1. Die Beklagte zahlt an den Kläger 5.000,- €
2. Die Beklagte hat die Gerichtskosten zu tragen. Im Übrigen tragen die Parteien die außergerichtlichen Kosten selbst.
3.Rücktrittsrecht bis zum 27.07.18
Im Falle des Rücktritts Termin zur Verkündung einer Entscheidung 31.08.18, 9:45, Raum B334
Beklagte kann bis zum 17.08.18 noch weiter vortragen.
31.08.18: Keine Verkündung
9:45
<v>

324 O 530/17
Günther Jauch
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Dr. Sebastian Gorski

<k>
Heinrich Bauer Verlag KG
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Dr.  Harald Neben

Unterlassung; Korpus Delicti: Der Kläger hat ein Alkoholproblem, hätte zum Geburtstag von Kerkeling nachts um zwei stink besoffen auf die Mailbox gesungen. Info
13.07.18: Die Beklagte bis zum 03.08.18 auf die Hinweise der Kammer weiter vortragen.
Termin zur Verkündung einer Entscheidung 31.08.18, 9:45, Raum B334
31.08.18, Ri'in Stallmann: Beweisbeschluss. Vernehmung von Kerkeling zu der Äußerung: ... hat an meinem Geburtstag ... stink besoffen auf die mailbox gesungen.
Termin 19.01.19, 14:00.
9:45
<v>

324 O 62/18
Andreas Pollak
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Dr. Sebastian Gorski

<k>
taz Verlags u. Vertriebs GmbH
RA Johannes Eisenberg

Beseitigung; Info Beseitigung in Archiven
13.07.18: Klägervertreter kann auf den Schriftsatz, soweit neuer Sachvortrag, bis zum 27.07.18 weiter vortragen
Termin zur Verkündung einer Entscheidung 31.08.18, 9:45, Raum B334
31.08.18, Ri'in Stallmann: Urteil. Die Klage wird abgewiesen.
Vollstreckbarkeitsentscheidung.
Streitwert 20.000,- €.
9:45
<v>

324 O 157/18
Carina Walz (Ehefrau von Dieter Bohlen)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH (Viel Spaß 04.03.18)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Schadensnersatz wg. Verfolgungssituartion und Hartnäckigkeit, Fotos beim Einkaufen
10.08.18: Schadensersatzansprcuh von 10.000,- € wurde zurücgenommen.
Verkündung einer Entscheidung am 31.08.18, 9:45, Raum B334
31.08.18, Ri'in Stallman: Urteil. Die Beklagte wird verurteilt an die Klägerin ene Geldentschädigung in Höhe von 15.000,- € zu zahlen
Im Übrigen wird die Klage abgewiesen.
Von den Kosten tragen doe Parteien jeweiols die Hälfte.
Vollstreckbarkeitsentscheidung.
'Streuitwert 30.000,- €.
9:45
<v>

324 O 199/16
I. Ete
RA Özdal

<k>
Facebook Ireland Ltd, Facebook GmbH
RA Haiplik

Unterlassung, Geldentschädigung
17.08.18: Verkündung einer Entscheidung am 31.08.18, 9:45, Raum B334
31.08.18, Ri'in Stallmann: Urteil. Die Klage wird abgewiesen.
Vollstreckbarkeistentscheidung.
Streitwert 20.000,- €
9:45
<v>

324 S 1/18
G. Müller u.a.
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Kostenstreit
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 31.08.18, 9:45, Raum B334
31.08.18, Ri'in Stallmann: Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Amtsgerichts vom 30.11.17, Az. 25b 321/17 abgeändert.
Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger ... zu zahlen.
Von dne Kosten des Berufungsverfahrens fallen dem Kläger 32 %, der Beklagten 68 % zur Last.
Streitwert 1.012,61 €.
10:00

324 O 552/17
Heinz Hermann Thiele
RA Ernestos Tschaschnig

<k>
Facebook Ireland Ltd, Facebook GmbH
Kanzlei Taylor Wessing
RAin Miriam Mundhenk

Unterlassung, Ausschnitte aus dem Vortrag bei einer Veranstalötung des IFO-Institus.
31.08.18: Die Kammer neigt dazu, die Klage abzuweisen.
Verkündung einer Entscheidung am 26.10.18, 9:45, Raum B334
10:30

324 O 126/18
ÖKO-Test Verlag GmbH
RAin Dini

<k>
Grünspecht Naturprodukte GmbH
Rechtsanwälte Haidl Funk

Feststellung
31.08.18: Verhandlung fand nicht statt.
11:00

324 O 136/18
C. Oetker
Kanzlei Nesselhauf

<k>
Axel Springer SE u.a.
Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

Schadensersatz
31.08.18: Verhandlung fand nicht statt.
11:30

324 O 630/17
L. Böhm u.a.
RAe Richter, Voges

<k>
REWE Markt GmbH
Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

Unterlassung
31.08.18: Verhandlung fand nicht statt.
12:15

324 O 131/18
Rechtsanwalt Michael Scheele u.a.
RA Niehof
 

<k>
BILD GmbH & Co. KG u.a.
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Dr. Neben

Unterlassung; Corpus Delicti: Taschenpfändung durch Gerichtsvollzieher etc.
31.08.18: Weiter im schriftlichen verfahren.
Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 02.11.2018, 9:45, raum B334
12:45

324 O 245/18
MDR Mitteldeutscher Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts
RAin Heymann
 

<k>
Erzeugerzusammenschluss Fürstenhof GmbH
RA Scheuerl

Auskunft;  Thema: Aufhebung der Verfügung.
Vorangegangen hauptsachverfahren mit BGH-Urteil vom
10.04.28 BGH VI ZR 396/16
Auf die Rechtsmittel der Beklagten werden das Urteil des 7. Zivilsenats des Hanseatischen Oberlandesgerichts Hamburg vom 19.Juli 2016 aufgehoben und das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 13.Dezember 2013 abgeändert.
Die Klage wird abgewiesen.
Die Kosten des Rechtsstreits hat die Klägerin zu tragen.

31.08.18: BVerkündung einer Entscheidung am 07.09.18, 9:45, Raum B334
       

24.08.18

 

9:45
<v>

324 O 839/16
Julia Kollmann (Inhaberin der Strandperle in Sierksdorf)
RA Christian Zahnow

<k>
Daniela Witt
RA Schmidt
Beklagte persönlich

Unterlassung, Geldentschädigung
Korpus Delicti: Bewertung der Gaststätte "Strandperle" in Sierksdorf bei Facebook wg. Umgang mit Behinderten.
Beklagte hatte auf den Facebook-Post von T. Sahlmann reagiert und eine kleine Lawine von Postings auf der Facebook-Site der Klägerin damit generiert.
13.07.18: Vergleich getroffen:
1. Die Beklagte verpflichtet sich starfbewehrt nach dem Hamburger Brauch,. drei Äußerungen nicht mehr zu behaupten und zu verbreiten.
2. Die Beklagte zahlt eine einmalige Wiedergutmachung an die Klägerin in Höhe von 400,- € mit Vollstreckbarkeit ins ganze Vermögen.
3. Damit sind alle Ansprüche aus den streitgegenständlichen Äußerungen erledigt.
4.Die Kosten des Rechtsreits und des Vergleichs werden gegeneinander aufgehoben.
5. Die Klägerin kann  bis zum 28.07.18 vom Vergleich zurücktreten
Streitwert 12.301,58 €
Im Fall des Rücktritts Verkündung einer Enrtscheidung am 24.08.18, 9:45, Raum B334
Klägerin ist Rechtsschutz versichert
Beklagte ist nicht Rechtsschutz versichert. Bericht
24.08.18: Verkündung fand nicht statt
10:00

324 O 23/18
Frank Beckenbauer
Kanzlei Nesselhauf
RA Lorenzen

<k>
Hainerich Bauer Verlag KG
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RAin Dr. Katharina von Basewitz

Unterlassung, Corpus Delikt: Franz Beckenbauer in Reha-Klinik in Bad Wiessee
24.08.18: Die eintweilige Verfügung vom 31.01.18 wurde in den Punjkten 1 und 2 aufgehoben, die Anträge wurden zurückgewiesen.
Der Antragsteller hat die Erlass- und Widerspruchgsverfahrenskosten zu tragen.
Entscheidung zur vorläufigen Vollstereckbarkeit
Streitwert des Widerspruchsverfahrens 5.000,- € Bericht
11:00

324 O 158/18
Harald Hampel
Kanzleri Prof. Dr. Schertz
RA Bergmann
Niemand erschienen

<k>
Cornelia Stolze
RA Ott
Berlagte persönlich

Unterlassung; Info
24.08.18: Versäumnisurteil. Klage wird abgewiesen. Bericht
       

17.08.18

 

9:45
<v>

324 O 158/17
Günther Jauch
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Dr. Sebastian Gorski

<k>
Heinrich Bauer Verlag KG
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Dr.  Harald Neben

Unterlassung; Vetragsstrafe; Korpus Delicti: Durch Verhalten in einer Show, kann gesagt werden, der Kläger setzt die Ehe aufs Spiel
13.07.18: Vergleich mit Rücktrittsrecht getroffen
1. Beklagte erkennt die eintweilige Verfügung vom 12.10.17 (7 W 17/16) an.
2. Beklagte zahlt an den Kläger eine  Betrag von 597.74 €
3. Beklagte zahlt an den Kläger 2.500,- € (Vertragsstrafe, weil Kläger nicht gefragt wurde)
4. Die Beklagte hat die Kosten des Rechtstreits zu tragen mit Ausnahme der Vergleichskosten, die gegeneinander aufgehoben werden.
5. Rücktrittsrecht bis zum 19.07.18
Im Falle des Rücktritts kann die Beklagte bis zum 03.08.18 auf die Hinweise der Kammer weiter vortragen.
Termin zur Verkündung einer Entscheidung 17.08.18, 9:45, Raum B334
17.08.18: Verkündung fand nicht statt.
9:45
<v>

324 O 842/16
Allgemeiner Patientenverband e.V.

Kanzlei Gerharz
RA Gerharz

<k>
C. Kranich, u.a.

Kanzei Senfft Kersten Nabert van Eendenburg
RA Julian Tiefenbach

Unterlassung, Schadensersatz
17.11.17: Termin zur Verkündung einer Entscheidung, 29.12.17, 12:00, Raum B334
29.12.17: Aussetzungsbeschluss auf den 27.04.18
27.04.18, Riin Stallmann: Aussetzungsbeschluss auf den 22.06.18
22.06.18, Ri Kersting: Aussetzungsbeschluss auf den 20.07.18
20.07.18, Ri Kersting: Aussetzungsbeschluss auf den 17.08.18
17.08.18, Ri'in Böert: Aussetzungsbeschluss auf den 28.09.18
9:45
<v>

324 O 31/18
Vito Schnabel
(ex-Ehemann von Heidi Klum)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
Burda Senator Verlag GmbH (Freizeit Revue 08.02.17)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Hauptsache. e.V. beim OLG verhandelt. noch nicht verkündet. Corpus Delicti: Zusammen mit einer Frau im Restaurant gesehen
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 17.08.18, 9:45, Raum B334
17.08.18, Ri'in Böert: Urteil. Drei Äußerugen werden verboten.
Streitwert 60.000,- €
9:45
<v>

324 O 38/18
Vito Schnabel
(ex-Ehemann von Heidi Klum)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH (Neue Woche 05.02.18)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Hauptsache. e.V. beim OLG verhandelt. noch nicht verkündet. Corpus Delicti: Zusammen mit einer Frau im Restaurant gesehen
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 17.08.18, 9:45, Raum B334
17.08.18, Ri'in Böert: Urteil. Fünfzehn Äußerugen werden verboten.
Streitwert 140.000,- €
9:45
<v>

324 O 122/18
Helene Fischer
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Helge Reich

<k>
IN Verlag GmbH & Co. KG (IN Nr.18, 12.04.2018)

RA Dirk Knop

Unterlassung; Abmahnkosten, Abschlusserklärungskosten. Falsche Zitierung von Kretzschmar: "Teile mit Helene Fischer das Bett" (im Hotel)
03.08.18: Verkündung einer Entscheidung am 17.08.18, 9:45, Raum B334
17.08.18, Ri'in Böert: Urteil. Mehrere Äußerugen werden verboten.
Beklagte hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen
Streitwert 27.000,- €
10:00

324 O 199/16
I. Ete
RA Özdal

<k>
Facebook Ireland Ltd, Facebook GmbH
RA Haiplik

Unterlassung, Geldentschädigung
17.08.18: Verkündung einer Entscheidung am 31.08.18, 9:45, Raum B334
10:30

324 O 151/18
Carmen Nebel, u.a
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
Burda Senator Verlag GmbH
RA Petersen

Unterlassung,
17.08.18: Rechtsstreit hinsichtlich Kläger zu 2) hat sich erledigt.
Verkündung einer Entscheidung am 14.09.18, 9:45, Raum B334
11:00

324 O 159/18
Stefan Rundholz
Kanzlei Höch Kadelbach
RA Portak

<k>
n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH
RA Prof. Schumacher

Forderung 10.000,- €; Fotostreche, Foto 21, Rundholz hätte Gsell geschlagen etc.
17.08.18: Vergleich mit Rücktrittsrecht getroffen:
1. Beklagte verpflichtet sich, an den Kläger 3.000,- € zu zahglen
2. Jede Partei trägt die außergerichtlichen Kosten selbst.
Die Gerichtskosten trägt die Beklagte
3. Der Beklagten bleibt nachgelassen, von Vergleich zurückzuterten bis zum 20.08.18
4. Dem Kläger bleibt nachgelassen, vom Vergleich zurückzutreten bis zum 24.08.18
5. Die Parteien vereinbaren über den Inhalt des Vergleiches Stillschweigen zu wahren.
Im Falle des Rücktritts Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 28.09.18, 9:45, Raum B334
11:15

324 O 73/18
Tomas Bremer
RA Rasch
Kläger persönlich

<k>
adkada GmbH
Kanzlei Höcker
RA Dr. Marcel Leser

Unterlassung der Äußerungen der Kläger verbreite Desinformation, Täuschung, zielt auf Schädigung, Einschüchterung als Geschäftsmodell für den geplanten Abschluss eines Vergleichs etc. Web-Seiten www.diebewertung.de, www.verbraucherschtuzforumberlin.de u.a.
17.08.18: Verkündung einer Entscheidung am Mittwoch, den 22.08.18, 12:00, Raum B334
22.08.18, Ri Kersting: Urteil. Die einstweilige Verfcügung vom 01.03.18 wird teilweise nei gefasst.
Verboten:  ... bei genauer betracgtung stellen wir fest , dass es sich um eine System handelt ...
.. Ein Firmenschild sucht man vergeblich ...
Von den Kosten des Erlasses tragen der Antragsteller, 1/3, der Antragsgegner 2/3
Von den Kosten des Widespruchsverfahrens tragen der Antragsteler 1/5, der Antragsgegner 4/5.
Streittwert 16.667,- €
Entscheidung zur vorläufigen Vollstreckbarkeit
11:45

324 O 181/17
M. Frenz
RAin Raddi

<k>
J. Scholz
RAe Barrengard & Schildt
erschien niemand

Unterlassung;
15.06.18: Verhandlugn fand nicht statt.
Verhnadklung am 17.08.18, 11:45
17.08.18: Versäuimnisurteil
12:00

324 O 252/18
DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG, Sächsische Zeitung.
RAin Pia Sökeland

<k>
Alternative für Deutschland
Landesverband Sachsen
RA Dr. Maximilian Krah

Unterlassung: Corpus Delicti: Jens Maier geht erfolgreich gegen Kolumnisten der Sächsischen Zeitung vor.
Ist aber kein Kolumnist, sondern nur Autor In der Kolumne "Perspektiven", weil nur zwei mal darin publiziert (2006, 2016)
17.08.18: Verkündung einer Entscheidung am Mittwoch, den 22.08.18, 12:00, Raum B334
22.08.18, Ri Kerstung: Urteil. Die einmstwqeilige Verfügung vom 19.06.18 wird bestätigt
Die Antragsgegnerin hat die Kosten des Verfahrens zu tragen.
       

10.08.18

 

9:45
<v>

324 O 144/17
Prof. Mohammad Arous, Ismael Arous
Kanzlei  Senfft Kersten Nabert v. Eendenburg
RAin Franziska Oster

<k>
KG Hamburg 1 Fernsehen Beteiligungs GmbH & Co. KG
RA Hotze

Forderung 40.000 €; Wg. Terminrolle erkennbar. Info
11.08.17: Vergleich getroffen.
Die Beklagte zahlt an die Kläger jeweils 7.500,- €
Die Kosten des Rechtsstreits, einschließlich des Vergleichs werden gegeneinander aufgehoben.
Die Beklagte zahlt außergerichtliche Kosten von 600,- € an Kläger zu 1. und 750,- € an den Kläger zu 2.
Es bleibt nachgelassen,von dem Vergleich zurückzutreten
Im Falle des Rücktritts Verkündung einer Entscheidung am 22.09.17, Raum, B 334
Bericht
06.07.18: Kläger sind vom Vergleich zurückgetreten.
Neuer Vergleich getroffen:
1: Die Beklagte zahlt an die Kläger jeweils 12.500,- €
2. Die Bejklgate erklärt, dass sie bedauert, die Kläger identifizierend dargestellt zu haben.
3. Die Kosten des Rechtsstreits  und die Kosten des Vergleichs werden aufgehoben.
4. Die Baklögate zahl au´ßerden außergerichtliche Kosten 600,- € an Kläger zu 1. und 750,- € an Kläger zu 2.
5. Die Parteien erteilen sich genralquittung.
6. Rücktrittsrecht bis 20.07.18
Termin zur Verkündung einer Entscheidung im Falle des Rücktritts 10.08.18, 9:45, Raum B334
10.08.18, Rui'in Stallmann: Urteil. Die Beklgte hat an Kläger zu 1) 10.000,- € und an Kläger zu 2) 15.000,- € Geldentschädigung zu zahlen.
Außerden außergerichtlöiche Kosten in GHlöghe von 454,49 € bzw.526,57 € zu zhalen.
Im Übrigen wird die Klage abgewiesen.
Streittwert 70.000,- €
Kostenentscheidung, z.T. Kläger, zum größeren Teil die Beklagte,
9:45
<v>

324 O 344/17
Weisse Flotte - Mütitz GmbH
Kanzlei Dr. Sven Krüger
RA Dold

<k>
Google Inc.

Kanzlei Taylor Wessing
RAin Dr. Spiegel

Forderung: In einem Post zu Blau Weisse Flotte Müritz wurden Schiffe der Klägerin (Weisse Flotte -Müritz) gezeigt,
06.07.18: Vergleich mit Rücktrittsrecht bis zum 03.08,.18 getroffen:
1. Die Beklagte erkennt die einstweilige Verfügung vom 14.08.2017 zu 1 mit Verzicht auf die Rechte aus §§ 924, 926, 927 mit der Maßgabe an, dass es nicht "öffentlich zur Schau stellen" und/oder "zur Schau stellen zu lassen" "zu verbreiten" und/oder "verbreiten zu lassen" heißt "anzuzeigen" und /oder "anzeigen zu lassen".
2. Die Kosten des Verfahrens werden gegeneinander aufgehoben.
3.Rücktrittsrecht bis zum 03.08.18
Im Falle des Rücktritts Termin zur Verkündung einer Entscheidung 10.08.18, 9:45, Raum B334
10.08.18: Verkündung fand nicht statt.
9:45
<v>

324 O 17/18
Dieter Bohlen
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH (Neue Woche 06.10.2017)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Hauptsacheverfahren. Corpus Delicti: Bohlen betrügt seine Frau

20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 10.08.18, 9:45, Raum B334
10.08.18, Ri'Äin Stallmann: Urteil. Äußerungen auf dem Tioteolblatt werden verbiten.
Beklagte trägt die Kosten des Rechtsstreits.
Streitwert 10.000,- €
10:00

324 O 148/18
RP GLOBAL Austria GmbH
Kanzlei Senfft Kersten Nabert van Eendenburg
RA Jörg Nabert

<k>
Südwestfunk
Kanzlei CMS Hasche
RA Michael Fricke

Unterlassung; Corpus Delicti. Selbstmord von Macarena Valdés, einer Aktivistin gegen dem Bau eines Wasserkraftwerks in Chile. Info
10.08.18: Die Parteien werden versuchen, sich außergerichtlich zu einigen.
Verkündung einer Entscheidung am 12.10.18, 9:45, Raum B334
11:00

324 O 148/18
Adolf Andreas Meyer (Andy Borg)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH (Viel Spaß 04.03.18)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Corpus Delicti: Auftritt im Bodell Info
10.08.18: Die einstweilige Verfügung vom 21.03.18 wurde am Schluß der Sitzung bestätigt.
11:00

324 O 148/18
B. Meyer
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH (Viel Spaß 04.03.18)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung;
10.08.18: Die einstweilige Verfügung vom 28.03.18 wurde am Schluß der Sitzung bestätigt.
11:45

324 O 157/18
Carina Walz (ehefrau von Dieter Bohlen)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH (Viel Spaß 04.03.18)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Schadensnersatz wg. Verfolgungssituartion und Hartnäckigkeit, Fotos beim Einkaufen
10.08.18: Schadensersatzanspruch von 10.000,- € wurde zurücgenommen.
Verkündung einer Entscheidung am 31.08.18, 9:45, Raum B334
12:00 324 O 214/17
Sandra Bullock, u.a.
Kanzlei Prinz, Neindhardt
RA Dr. Nina Lüssmann
<k>
Freizteitwoche Verlag GmbH & Co . KG
RA Verena Haisch
Unterlassung,
09.02.18: Verkündung einer Entschediugn am 06.04.18, 09:45, Raum B334 Bericht meedia.de
06.04.18, Riin Stallmann: Im Hinblick auf den Schriftsatz der Beklagten vom 03.04.18 wird die mündliche Verhandlung wiedereröffnet. Neuer Termin 10.08.18, 12:00
10.08.18: Verkündung einer Entsceidung am 07.09.2108, 9:45, Raum B334
       

03.08.18

 

9:45
<v>

324 O 111/18
Sylvie Meis
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
Burda Senator Verlag GmbH (Freiteit Spaß 10.02.16)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Zitatstreit
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 03.08.18, 9:45, Raum B334
03.08.18, Ri'in Pia Böert: Es ergeht ein Urteil. Verbot verschiedener Äußerungen, wie Rosenkrieg um den Sohn Damian ...
Die Kosten des Rechtsstreits trägt die Beklagte
Streitwert 40.000,- €
10:00

324 O 122/18
Helene Fischer
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Helge Reich

<k>
IN Verlag GmbH & Co. KG

RA Dirk Knop

Unterlassung; Abmahnkosten, Abschlusserklärungskosten.  Falsche Zitierung von Kretzschmar: "Teile mit Helene Fischer das Bett" (im Hotel)
03.08.18: Verkündung einer Entscheidung am 17.08.18, 9:45, Raum B334
10:30

324 O 110/18
Ursula Edye-.Kanzow (Augenätztin in Hamburg)
RA Potack

<k>
Jameda GmbH

RA Petersen

Unterlassung; Bewertung bei Jameda am 25.10.2017
Schlechtes Zeitmanagement - wenig Zeit für Patienten.
Telefonisch nach einem Termin gefragt. Am Telefon wurde mir entgegnet, derzeit sei wenig los.
Wartezeit 2 Stunden. Behandlung 7 Minuten.
Wenig Empathie - Arzt ungeduldig, Antworten des Patienten wurden nicht abgewartet. Diagnose wurde gestellt. Arzt schritt bereits aus dem Raum bevor Rückfragen vom Patienten gestellt werden konnten. Die Anwendung des Medikaments wurde auf dem Flur erklärt. Auf Rückfragen wurde kurz und knapp geantwortet, genervt als wäre alles selbstverständlich. Die Forderung, ein klärendes Gespräch über den Patientenumgang wollte man nicht führen."
03.08.18: Vergleich mit Rücktrttsrecht gertoffen.
Verboten soll werden: Antworten des Patienten wurden nicht abgewartet.
Die Anwendung des Medikaments wurde auf dem Flur erklärt.
Im Falle des Rücktritts Verkündung einer Entscheidung am 21.09.18, 9:45, Raum B334
11:00

324 O 130/18
Deutcher Journalisten-Verband Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.
RA Marko Pietruck

<k>
Deutscher Journalisten-Verband e.V.
RA Prof. Donte

Unterlassung, u.a.
Klagegenstand: Falsche Listung des Verbandnamens als "Deutscher Journalistenverband Landesverband Brandenburg e.V.
03.08.18: Verkündung einer Entscheidung am 07.09.18, 9:45, Raum B334.
11:30

324 O 633/17
Günther Jauch
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Helge Reich

<k>
Heinrich Bauer Verlag KG (Neue Post Nr. 47 / 2017)
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Dr. Harald Neben

Unterlassung; Corpus Delicti: Kommentar zum weitläufigen - nicht blutverwandt -  Verwandten des Klägers August Heinrich Jauch
August Heinrich Jauch war Ankläger im 1934 geführten "Rote
Marine-Prozess" gegen 53 Angeklagte. Er setzte durch, dass neun
Männer mit dem Handbeil geköpft wurden. Bis zu seinem Tod 1945 soll
er die meisten Todesurteile in Hamburg erwirkt haben. Sogar in seiner
Personalakte wird Staatsanwalt Jauch als skrupellos beschrieben. "Bei der Bekämpfung der ... Terrorakte ist er mit unerbittlicher Rücksichtslosigkeit, Schärfe und fanatischem Eifer vorgegangen",
steht dort.
Info
Verfügungsverfahren
27.07.18: Widerspruch zurückgenommen. Klärung im Hauptsacheverfahren geplant.
 
       

27.07.18

 

9:45
<v>

324 O 384/17
Robert Juric
Kanzlei Zumpf RAe PartGmbH
RA Ronnenburger
RA Julian Schneider

<k>
Ringier Axel Springer AG u.a.
Kanzlei Damm & Mann
RA Dr. Holger Nieland

Persönlichkeitsrechtsverletzung, Unterlassung; Anonymitätsinteresse; Ist nicht "Geschäftspartner" von Betrügern
25.05.18: Verhandlung wurde nicht bis zum Ende verfolgt.
Verkündung einer Entscheidung am 27.07.18, 9:45, Raum B334
27.07.18, VorsRi'in Simone Käfer: Urteil Die Klage wird abgewiesen.
Kläger trägt die Kosten des Rechtsstreits.
Entscheidung zur vorläufigen Vollstreckbarkeit.
12:00

324 O 53/18
Sigmar Gabiel
Kanzlei Nesselhauf
RA Michael Nesselkhauf
RA Lorenzen

<k>
Jens Döbel
RA Jörg Clemens

Unterlassung; Corpus Delicti: Verkauf von Miniaturgalgen mit den Texten "Reserviert Merkel Angela "Mutti"" Merkel; "Reserviert Siegmar "das Pack" Gabriel"
Hauptsache zur einstw. Verfügung
v. 13.12.2017 324 O 623/17
27.07.18: Verkündung einer Entscheidung am 28.09.18, 9:45, Raum B334. Bericht NDR-Bericht
       

20.07.18

 

9:45
<v>

324 O 653/17
Sabia Boulahrouz
Kanzlei Prof.Prinz
RAin Dr. Nina Lüssmann

<k>
Burda Senator Verlag GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Forderung; Bericht mit Foto Ende 2015 über Drohung mit Selbstmord etc.
08.06.18: Termin zur Verkübndubng einer Entscheidung 20.07.18, 9:45, Raum B334
20.07.18: Ri Kersting: Die Beklaghte hat 10.000,- e an Gelndentschädigung an den Käger zu zahlen, außerdem 397,73 €, 1.193,18 €, 454,41 €
Im Übrigen wird die Klage abgewiesen.
Die Kosten des Rechtsstreits hat die Beklagte zu tragen
Streitwert 11.590,91 €.
9:45
<v>

324 O 842/16
Allgemeiner Patientenverband e.V.

Kanzlei Gerharz
RA Gerharz

<k>
C. Kranich, u.a.

Kanzei Senfft Kersten Nabert van Eendenburg
RA Julian Tiefenbach

Unterlassung, Schadensersatz
17.11.17: Termin zur Verkündung einer Entscheidung, 29.12.17, 12:00, Raum B334
29.12.17: Aussetzungsbeschluss auf den 27.04.18
27.04.18, Riin Stallmann: Aussetzungsbeschluss auf den 22.06.18
22.06.18, Ri Kersting: Aussetzungsbeschluss auf den 20.07.18
20.07.18, Ri Kersting: Aussetzungsbeschluss auf den 17.08.18
9:45
<v>

324 O 18/18
Coroline von Monaco
Kanzlei Prof.Prinz
RAin Dr. Nina Lüssmann

<k>
Burda Senator Verlag GmbH (Freizeit Revue 03.08.17)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Corpus Delicti: angebliche Schwangerschaft
08.06.18: Verkündung einer Entscheidung
am 20.07.18, 9:45, Raum B334
20.07.18, Ri Kersting: Die Beklagte hat an die Klägerin Geldentschädigung in Höhe über 15.000,- € und 5.000,- € sowie 454,41 € zu zahlen.
De Kosten des Rechtsstreits hat die Beklagte zu tragen.
Streitwert 35.000,- €.
10:00

324 O 37/18
Alexandra Meyer-Wölden, Nayla Meyer-Wölden, Emanuel Meyer-Wölden, Elian Meyer-Wölden, Oliver Pocher (Kl. zu 5.)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
Axel Springer SE u.a
Kanzlei DLA Piper
RAin Linn Wotka

Unterlassung; Bericht über Eherechtsstreit
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 21.09.18, 9:45, Raum B334
10:30

324 O 31/18
Vito Schnabel
(ex-Ehemann von Heidi Klum)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
Burda Senator Verlag GmbH
Kanzlei SSB Söder (Freizeit Revue 08.02.19)
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Hauptsache. e.V. beim OLG verhandelt. noch nicht verkündet. Corpus Delicti: Zusammen mit einer Frau im Restaurant gesehen
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 17.08.18, 9:45, Raum B334
10:30

324 O 38/18
Vito Schnabel
(ex-Ehemann von Heidi Klum)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH (Neue Woche 05.02.18)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Hauptsache. e.V. beim OLG verhandelt. noch nicht verkündet. Corpus Delicti: Zusammen mit einer Frau im Restaurant gesehen
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 17.08.18, 9:45, Raum B334
10:45

324 O 111/18
Sylvie Meis
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
Burda Senator Verlag GmbH (Freiteit Spaß 10.02.16)
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Zitatstreit
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 03.08.18, 9:45, Raum B334
11:00

324 O 93/18
Alexandra Meyer-Wölden, Nayla Meyer-Wölden, Emanuel Meyer-Wölden, Elian Meyer-Wölden, Oliver Pocher (Kl. zu 5.)
Kanzlei Nesselhauf
RAin Karolin Sannwald

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Bericht über Eherechtsstreit
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 07.09.18, 9:45, Raum B334
11:15

324 O 17/18
Dieter Bohlen
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Hauptsacheverfahren. Corpus Delicti: Bohlen betrügt seine Frau
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 10.08.18, 9:45, Raum B334
11:30

324 S 1/18
G.Müller u.a.
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Kostenstreit
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 03.08.18, 9:45, Raum B334
11:45

324 O 112/18
Bastian Schweisteiger
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Hauptsacheverfahren
20.07.18: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am 07.09.18, 9:45, Raum B334
12:00

324 O 340/17
Dr. Barbara Livonius (Strafverteidigerin)
Kanzlei Irion Dünnwald
RAin Irion

<k>
Dr. Reiner Füllmich (Rechtsannwalt)
RA Tobias Weissenborn
Beklagter persönlich

Unterlassung; Info Ciorpus Delict: Klägerin beteiligt an den kriminellen Machenschaten der Deutschen Bank. Es gab Strafanzeiuge wegen Prozessbetrug (eingestellt)
20.07.18: Vergleich getroffen. Kosten des Rechtsstreits werden gegeneinander aufgehoben.
       

13.07.18

 

9:45
<v>

324 O 650/17
Jörg Pilawa u.a.
Kanzlei Prof.Prinz
RAin Dr. Nina Lüssmann

<k>
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Söder
RA Markus Herrmann

Unterlassung; Kostenstreit wg. Erledigung
08.06.18: Vergelich getroffen
1. Beklaghtre zahklrt an den Kläger 3.500,- €'
2. Die Kosten des Rechtssreits und des Vergleichs werden gegeneinander aufgehoben.
3. Kläger macht den Antrag zu  AII und B nicht mehr geltend.
4. Kläger-Vertreterin kann vom Vergleich bis zum 22.06.18 zurücktreten.
Im Fall des Rücktritts Verkündung einer Entscheidung am 13.07.18, 9:45, Raum B334
13.07,.18: Keine Verkündung.
9:45
<v>

324 O 518/17
Janina Kugel
RA Prof. Dr. Engels
Rain Wotka

<k>
Dietmar Moews
RAe Obladen, Gaessler
RA  Gaessler

Unterlassung; Info
01.06.18: Pseudoöffentlichkeit war nicht anwesend.
Verkündung einer Entscheidung am 13.07.18, 9:45, Raum B334
13.07.18, Ri'in Böert: Einige Äußerungsverbote und Bildverbot.
Die Beklagte trägt die Kosten des Rechtsstreits und die außergerichtlichen Kosten
Streitwert 50.000,-
10:30

324 O 158/17
Günther Jauch
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Dr. Sebastian Gorski

<k>
Heinrich Bauer Verlag KG
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Dr. Harald Neben

Unterlassung; Vetragsstrafe; Korpus Delicti: Durch Verhalten in einer Show, kann gesagt werden, der Kläger setzt die Ehe aufs Spiel
13.07.18: Vergleich mit Rücktrittsrecht getroffen
1. Beklagte erkennt die eintweilige Verfügung vom 12.10.17 (7 W 17/16) an.
2. Beklagte zahlt an den Kläger eine  Betrag von 597.74 €
3. Beklagte zahlt an den Kläger 2.500,- € (Vertragsstrafe, weil Kläger nicht gefragt wurde)
4. Die Beklagte hat die Kosten des Rechtstreits zu tragen mit Ausnahme der Vergleichskosten, die gegeneinander aufgehoben werden.
5. Rücktrittsrecht bis zum 19.07.18
Im Falle des Rücktritts kann die Beklagte bis zum 03.08.18 auf die Hinweise der Kammer weiter vortragen.
Termin zur Verkündung einer Entscheidung 17.08.18, 9:45, Raum B334
 
11:00

324 O 530/17
Günther Jauch
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Dr. Sebastian Gorski

<k>
Heinrich Bauer Verlag KG
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Dr.  Harald Neben

Unterlassung; Korpus Delicti: Der Kläger hat ein Alkoholproblem, hätte zum Geburtstag von Kerkeling nachts um zwei stink besoffen auf die Mailbox gesungen. Info
13.07.18: Die Beklagte bis zum 03.08.18 auf die Hinweise der Kammer weiter vortragen.
Termin zur Verkündung einer Entscheidung 31.08.18, 9:45, Raum B334
 
11:30

324 O 62/18
Andreas Pollak
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Dr. Sebastian Gorski

<k>
taz Verlags u. Vertriebs GmbH
RA Johannes Eisenberg

Beseitigung; Info Beseitigung in Archiven
13.07.18: Klägervertreter kann auf den Schriftsatz, soweit neuer Sachvortrag, bis zum 27.07.18 weiter vortragen
Termin zur Verkündung einer Entscheidung 31.08.18, 9:45, Raum B334
12:30

324 O 839/16
Julia Kollmann (Inhaberin der Strandperle in Soerksdorf)
RA Christian Zahnow

<k>
Daniela Witt
RA Schmidt
Beklagte persönlich

Unterlassung, Geldentschädigung
Korpus Delicti: Bewertung der Gaststätte "Strandperle" in Sierksdorf bei Facebook wg. Umgang mit Behinderten.
Beklagte hatte auf den Facebook-Post von T. Sahlmann reagiert und eine kleine Lawine von Postings auf der Facebook-Site der Klägerin damit generiert.
13.07.18: Vergleich getroffen:
1. Die Beklagte verpflichtet sich starfbewehrt nach dem Hamburger Brauch,. drei Äußerungen nicjht mehr zu behaupten und zu verbreiten.
2. Die Beklagte zahlt eine einmalige Wiedergutmachung an die Klägerin in Höhe von  400,- € mit Vollstreckbartkeit ins ganze Vermögen.
3. Damit sind alle Ansprüche aus den streitgeenständlichen Äußerungen erledigt.
4.Die Kosten des Rechtstreits und des Vergleichs werden gegeneinander aufgehoben.
5. Die Klägerin kann  bis zum 28.07.18 vom Vergleich zurücktreten
Streitwert 12.301,58 €
Im Fall des Rücktritts Verkündung einer Enrtscheidung am 24.08.18, 9:45, Raum B334
Klägerin ist Rechtsschutz versichert
Beklagte ist nicht Rechtsschutz versichert. Bericht
12:30

324 O 841/16
Julia Kollmann (Inhaberin der Strandperle in Soerksdorf)
RA Christian Zahnow

<k>
T. Stahlmann
RAin Rebekka Duwe
Beklagter persönlich im Rollstuhl

Unterlassung, Geldentschädigung
Korpus Delicti: Bewertung der Gaststätte "Strandperle" in Sierksdorf bei Facebook wg. Umgang mit Behinderten.
Beklagte hatte das von einem behinderten Freund Gehörte auf seine Facebook-Site gepostet und damit eine Lawine an Kritik und kritischen Meinungen losgetreten.
13.07.18: Vergleich getroffen:
1. Die Beklagte verpflichtet sich starfbewehrt nach dem Hamburger Brauch, drei Äußerungen nicht mehr zu behaupten und zu verbreiten.
2. Die Beklagte zahlt eine einmalige Wiedergutmachung an die Klägerin in Höhe von  400,- € mit Vollstreckbarkeit ins ganze Vermögen.
3. Der Beklagte wirkt dahingehend, dass die rufschädigenden Äußerungen auf der Facebook-Klägerseite gelöscht werden
4. Damit sind alle Ansprüche aus den streitgegenständlichen Äußerungen erledigt.
5.Die Kosten des Rechtstreits und des Vergleichs werden gegeneinander aufgehoben.
5. Die Klägerin kann  bis zum 27.07.18 vom Vergleich zurücktreten
Streitwert 27.458,15€
Im Fall des Rücktritts prozessleitende Maßnahmen (Zeugenbefragung)
Klägerin ist Rechtsschutz versichert
Beklagte erhielt Prozesskostenhilfe (PKH) für das Verfahrenm, einschließlich des Vergleichs. Bericht
       

06.07.18

 

9:45
<v>

324 O 496/17
Rolf E. Stolz (Orthopäde)
RA Bischof

<k>
Jameda GmbH

RA Petersen

Unterlassung; Thema: Prüfpflichten des Betreibers nach Hinweis.
23.02.18: Beklagtenvertreter kann bis zum 16.03.18 Stellung zu den Hinweisen des Gerichts beziehen
Verkündung einer Entscheidung am 20.04.18, 9:45, Raum B334
20.04.18, Riin Stallmann: Die Verhandlung wird wiedereröffnet.
06.07.18, VorsRiin Käfer: Urteil. Die Klage wird abgewiesen
Die Kosten des Verfahrens fallen dem Kläger zur Last
Entscheidung zur voprläufigen Vollstreckbarkeit (110 %)
Streitwert 10.000,- €
10:00

324 O 144/17
Prof. Mohammad Arous, Ismael Arous
Kanzlei  Senfft Kersten Nabert v. Eendenburg
RAin Franziska Oster

<k>
KG Hamburg 1 Fernsehen Beteiligungs GmbH & Co. KG
RA Hotze

Forderung 40.000 €; Wg. Terminrolle erkennbar. Info
11.08.17: Vergleich getroffen.
Die Beklagte zahlt an die Kläger jeweils 7.500,- €
Die Kosten des Rechtsstreits, einschließlich des Vergleichs werden gegeneinander aufgehoben.
Die Beklagte zahlt außergerichtliche Kosten von 600,- € an Kläger zu 1. und 750,- € an den Kläger zu 2.
Es bleibt nachgelassen,von dem Vergleich zurückzutreten
Im Falle des Rücktritts Verkündung einer Entscheidung am 22.09.17, Raum, B 334
Bericht
06.07.18: Kläger sind vom Vergleich zurückgetreten.
NeuerVergleich getroffen:
1: Die Beklagte zahlt an die Kläger jeweils 12.500,- €
2. Die Bejklgate erklärt, dass sie bedauert, die Kläger identifizierend dargestellt zu haben.
3. Die Kosten des Rechtsstreits  und die Kosten des Vergleichs werden aufgehoben.
4. Die Baklögate zahl au´ßerden außergerichtliche Kosten 600,- € an Kläger zu 1. und 750,- € an Kläger zu 2.
5. Die Parteien erteilen sich genralquittung.
6. Rücjktrittsrecht bis 20.07.18
Termint zur Verkündung einer Entscheidung im Falle des Rücktritts 10.08.18, 9:45, Raum B334
10:00

324 O 344/17
Weisse Flotte - Mütitz GmbH
Kanzlei Dr. Sven Krüger
RA Bold

<k>
Google Inc.

Kanzlei Taylor Wessing
RAin Dr. Spiegel
Herr ??

Forderung: In einem Post zu Blau Weisse Flotte Müritz wurden Schiffe der Klägerin (Weisse Flotte -Müritz) gezeigt,
06.07.18: Vergleich mit Rücktrittsrecht bis zum 03.08.18 getroffen:
1. Die Beklagte erkennt die einstweilige Verfügung vom 14.08.2017 zu 1 mit Verzicht auf die Rechte aus §§ 924, 926, 927 mit der Maßgabe an, dass es nicht "öffentlich zur Schau stellen" und/oder "zur Schau stellen zu lassen" "zu verbreiten" und/oder "verbreiten zu lassen" heißt "anzuzeigen" und /oder "anzeigen zu lassen".
2. Die Kosten des Verfahrens werden gegeneinander aufgehoben.
3.Rücktrittsrecht bis zum 03.08.18
Im Falle des Rücktritts Termin zur Verkündung einer Entscheidung 10.08.18, 0:45, Raum B334
10:00

324 O 597/17
Michal Makocki
RA Hösmann

<k>
Gruner + Jahr GmbH & Co. KG

Kanzlei CMS Hasche
RA Michael Fricke

Schadensersatz wg. Mitteilungen im erlaubten Bericht über Krankheit des Klägers
06.07.18: Vergleich mit Rücktrittsrecht bis zum 27.08.18 getroffen:
1. Die Beklagte zahlt an den Kläger 5.000,- €
2. Die Beklagte hat die Gerichtskosten zu tragen. Im Übrigen tragen die Parteien die außergerichtlichen Kosten selbst.
3.Rücktrittsrecht bis zum 27.07.18
Im Falle des Rücktritts Termin zur Verkündung einer Entscheidung 31.08.18, 09:45, Raum B334
Beklagte kann bis zum 17.08.18 noch weiter vortragen.
       

Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Rolf Schälike  06.08.18
Impressum